Vermeiden Sie Überlastungsschäden mit einer ergonomischen Maus

Auch wenn Sie keine Schmerzen haben, ist die RollerMouse das Gerät, das Überlastungsschäden vorbeugt und bekämpft. Entspannte Arbeit ist entscheidend. Die RollerMouse verhilft zu guter Haltung. Ob im Sitzen oder Stehen – Überstreckung und ein verkrampfter Griff, wie bei herkömmlichen Mäusen, gehören damit der Vergangenheit an.
centreret mus
Spannungen vermeiden

Einmal mit Ihrer RollerMouse vertraut, steuern Sie den Mauszeiger ohne Streckung, Verkrampfung oder Verdrehung. Mit der RollerMouse befinden die Arme sich in natürlicher und entspannter Haltung – vor dem Körper, statt seitlich ausgestreckt. Damit entfallen Spannungen in Schultern, Armen und Ellbogen.

Und auch die Hand wird entlastet, denn der breite Rollstab ermöglicht eine bequeme Steuerung mit den Fingerspitzen. Das ständige Umklammern der Maus entfällt. Damit wird die Hand mitsamt Fingern und Handgelenk entlastet.

RollerMouse

Brug af RollerMouse kan reducere smerter

sænk sygefraværet i din virksomheden
play-outlined-circular-button
centreret mus
10 Tipps, die Ihnen helfen, sicherer, klüger und intelligenter zu arbeiten.

Zahlreiche Menschen verbringen heutzutage sehr viel Zeit am Computer. Dies kann zu Stress, Verspannungen und Schädigungen führen. Nachstehend haben wir 10 Tipps für Sie zusammengestellt, die helfen, Überlastungsschäden zu vermeiden. Mit unseren Tipps bleiben Sie bei der Arbeit am Computer gesünder und produktiver.

Mit einem zentrierten Zeigegerät, wie der RollerMouse, arbeiten Sie stets in optimaler Reichweite. Ihre Arme müssen nicht zu weit nach rechts oder links oder nach vorne gestreckt werden. Mit der RollerMouse können Sie zudem leicht zwischen rechter und linker Hand wechseln, was für mehr Abwechslung sorgt.

Viele herkömmliche Tastaturen sind zu breit und bewirken so, dass die Arme auswärts abgewinkelt werden. Die Tastatur sollte daher niedrig und kompakt sein. Tastenkombinationen zu erlernen variiert die tägliche Arbeit mit Tastatur und Maus.
Müssen Sie zum Stuhl passen oder umgekehrt? Sehen Sie zu, dass der Stuhl für Sie genau richtig eingestellt ist! Setzen Sie sich so hin, dass Sie beide Füße auf dem Boden haben und die Knie im Winkel von ca. 90-100°. Dann stellen Sie die Rückenlehne und die Armlehnen so ein, dass Sie gut gestützt und entlastet werden. Die Armlehnen sollen die Arme stützen, ohne dass Sie die Schultern hochziehen, und sollen nahes Herankommen an den Schreibtisch ermöglichen. Sind die Armlehnen im Weg, ist es manchmal besser, sie zu entfernen und eine Unterarmstütze zu benutzen.
Muss mühelos höhenverstellbar und zwischen sitzender und stehender Arbeitsposition anpassbar sein. Um die richtige Höhe zu bestimmen, winkeln Sie während Sie am Schreibtisch stehen bei schlaffen Schultern die Ellbogen um ca. 90° ab. Der Tisch muss seitwärts zum Fenster und Tageslicht aufgestellt sein, niemals direkt zum Fenster oder mit einem Fenster direkt im Rücken.
Muss etwas abgewinkelt zu Ihnen stehen, und in ca. 70 cm Entfernung. Der Oberrand des Bildschirms soll sich in Augenhöhe befinden.
Als ergonomischen Arbeitsbereich versteht man das, was in Reichweite der Hände ist, wenn Sie die Ellbogen an den Seiten (an der Taille) haben. Wenn Sie sich nach etwas strecken müssen, bewegen Sie sich außerhalb der ergonomischen Zone.
Die Beleuchtung soll regulierbar sein, blendfrei und vorzugsweise auch individuell einstellbar. Spiegelungen oder Reflexe am Bildschirm sowie eine schlechte Beleuchtung am Arbeitsplatz erhöhen das Risiko, dass Sehbeschwerden, aber auch Muskelverspannungen auftreten. Ob die Beleuchtung falsch platziert ist, lässt sich leicht prüfen, indem Sie ein hochglänzendes Objekt oder einen kleinen Spiegel auf die Schreibtischoberfläche legen. Wenn Sie von dort Lichtreflektionen sehen, ist die Beleuchtung falsch platziert.
Wenn anstelle eines stationären Rechners längere Zeit ein tragbarer verwendet wird, empfehlen wir Ihnen, den tragbaren Rechner um eine externe Tastatur und Steuerung zu ergänzen.
Ob Sie nun einen eigenen Arbeitsplatz haben oder in einem Umfeld mit Desk Sharing arbeiten – der Arbeitsplatz muss an Sie angepasst werden. Geben Sie Acht, dass Ihre Arme gut entlastet sind, dass der Stuhl eingestellt ist und Sie gut stützt und dass der Tisch die richtige Höhe hat. Das ist besonders wichtig, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz mit anderen teilen.
Abwechslung ist wichtig. Stellen Sie sich hin, halten Sie Besprechungen stehend oder gehend ab, wechseln Sie den Stuhl, wechseln Sie den Arbeitsort, steigen Sie eine Haltestelle eher aus oder stellen Sie den Drucker und die Kaffeemaschine etwas weiter weg. Es gibt viele Möglichkeiten, im Arbeitsalltag für Abwechslung und Bewegung zu sorgen.
centreret mus
3 modeller – flere muligheder

Contour tilbyder flere muligheder, når det gælder valg af centreret mus: RollerMouse Pro3, RollerMouse Free3 og RollerMouse Red. Alle modeller findes i forskellige versioner, enten kablet eller trådløs eller med forskellige størrelser på håndledsstøtte.

Prøv gratis i 14 dage

Vi har to forskellige serier af ergonomiske mus: Unimouse, som hjælper personer, der oplever smerte i underarmen, og RollerMouse, som adskiller sig markant fra den traditionelle mus og kan hjælpe computerbrugere, der lider af smerter i hånd, underarm, overarm, skulder og nakke. Vælg din foretrukne model og prøv gratis i 14 dage.

Close Menu