Starke Schmerzen im Nacken zwangen Mona, sich krank zu melden

Mona Östman arbeitet im Vertriebs-Innendienst mit großen Unternehmenskunden in Schweden. Sie sitzt den ganzen Tag vor dem Bildschirm und bearbeitet Verträge, Einkauf, Auslieferungen, Produktdaten und vieles mehr. Im Bereich der PCs werden Plattformen und Komponenten häufig ersetzt. Mona Östman muss stets auf dem Laufenden bleiben, um ihren Kunden das bestmögliche und umfassendste Produktpaket zur Verfügung zu stellen. Aber wenn Sie vor ihrem Computer sitzt, benutzt sie keine herkömmliche Maus aus der Produktpalette ihres Unternehmens.

Mona Östman

Vertriebs-Innendienst

Lenovo

RollerMouse half bei starken Nackenschmerzen

“Ohne die RollerMouse könnte ich schlicht nicht arbeiten. Es wäre einfach nicht möglich.” Deswegen gab es keine Hindernisse, als es darum ging, dass Lenovo eine RollerMouse zur Verfügung stellt, als Mona Östman vor 7 Jahren die Arbeit aufnahm. Sie hatte die RollerMouse an ihrem vorigen Arbeitsplatz bereits drei Jahre lang verwendet. “Eine Zeit lang habe ich ohne RollerMouse gearbeitet. Nach nur drei Wochen stellten sich die Schmerzen ein.” Mona Östmans Probleme begannen nach und nach: Mit Schmerzen im Halsbereich, die sich in die Schultern ausbreiteten. Sie nahm Schmerzmittel, aber als der Bereich sich entzündete, war sie nicht mehr arbeitsfähig. “Ich hatte ein brennendes Gefühl in den Muskeln vom Hals bis in die Schultern.”

Die Schmerzen waren in einer Woche zurück

Sie war zwei Wochen lang krankgeschrieben und erhielt Physiotherapie und Massagen. Aber zurück am Arbeitsplatz waren die Schmerzen innerhalb von einer Woche wieder da. Dann erwähnte jemand die RollerMouse. Es dauerte jedoch eine Woche, sich damit vertraut zu machen. “Nach der ersten Woche hätte ich fast aufgegeben. Man ist die Arbeit mit einer herkömmlichen Maus so sehr gewöhnt. Aber nach zwei Wochen hatte ich mit der RollerMouse dieselbe Arbeitsgeschwindigkeit. Und alle Schmerzen waren fort. Es ist einfach fantastisch. Es ist mir unverständlich, warum sie nicht von mehr Menschen genutzt wird. Es ist keine große Investition. Ein oder zwei Tage Krankschreibung sind für den Arbeitgeber deutlich teurer.”

Lesen Sie hier mehr über die RollerMouse

" Es ist ein Hilfsmittel für die Arbeit, das einen großen Unterschied bedeutet. "

Stets zentriert

Mona Östman ist der Meinung, dass der große Unterschied zur herkömmlichen Maus darin liegt, dass alles im Verhältnis zu Tastatur und Bildschirm mittig angeordnet ist. Dies ermöglicht eine bessere Arbeitsposition und schnellere Arbeit. “Ich muss meinen Arm nicht seitlich bewegen, um die Maus zu erfassen. Sämtliche Funktionen sind direkt vor mir und mit kleinsten Bewegungen ist alles Gewünschte erreichbar. Alle Wege sind kürzer und ich werde ganz einfach effizienter. Es ist ein Hilfsmittel für die Arbeit, das einen großen Unterschied bedeutet. Es ist nicht einfach nur eine nette Ergänzung. Wer unter Schmerzen leidet, sollte dies definitiv probieren. Der Arbeitsalltag sollte nicht von Schmerzmitteln bestimmt sein,” sagt Mona Östman.

Über Lenovo

„Die Stärke von Lenovo ist, dass wir ein globales Unternehmen sind, welches weltweit standardisierte Produkte liefern kann. Unser Kernprodukt ist der PC. Spezielles Zubehör, wie ergonomische Produkte, ist nicht unser Schwerpunkt,“ sagt Mona Östman.

Lenovo wurde 1984 in Beijing unter dem Namen Legend gegründet. 2005 erwarb das Unternehmen den Firmenbereich PCs von IBM und ist heute weltweit führend bei PCs mit Zubehör. Das Unternehmen ist weltweit Nummer drei bei Servern und Smartphones. Der Umsatz beträgt 47 Milliarden USD und in 60 Ländern werden mehr als 57.000 Mitarbeiter beschäftigt.

14 Tage kostenlos testen

Probieren Sie die RollerMouse, die Schmerzen und Beschwerden in Nacken, Schultern, Armen und Händen vorbeugt und lindert.
Wählen Sie aus RollerMouse Red, RollerMouse Free3 und RollerMouse Pro3.

Teile diese Fallgeschichte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Close Menu