Schnappfinger

Schnappfinger ist eine Erkrankung, bei der der Finger in gebeugter Stellung hängen bleibt und nur mit vermehrter Kraft oder mit Hilfe der anderen Hand wieder gestreckt werden kann.
Schnappfinger

Was ist ein Schnappfinger?

Schnappfinger ist eine relativ häufige Erkrankung mit einer Vielzahl von Ursachen. Allen gemein ist, dass sie zu einer Überbeanspruchung der Sehnen und Muskeln in der Hand und der Finger führen. Der Zustand ist bei jüngeren Erwachsenen selten. Über die genaue Ursache für die Entstehung von Schnappfinger gibt es keine eindeutigen Erkenntnisse. Es kann Überbeanspruchung oder Druck auf der Sehne sein, was zu einer lokalisierten Schwellung führt. Der Druck auf die Sehnenscheide schränkt die Bewegung in dem betroffenen Bereich ein und bewirkt, dass die Sehne „hängen bleibt”.
Schnappfinger

Wie kann ein Schnappfinger behandelt werden?

Wenn Sie zu Ihrem Arzt gehen, können Sie mit Kortison-Injektionen behandelt werden, die die Entzündung im Gewebe mildern können. Diese Behandlung muss möglicherweise alle paar Wochen oder Monate wiederholt werden. Zu anderen Formen der Behandlung gehören die Entlastung des Fingers kombiniert mit entzündungshemmenden Medikamenten. Schließlich können auch Physiotherapie oder Ergotherapie hilfreich sein.
Schnappfinger

Können die Schmerzen im Zusammenhang mit Schnappfinger gelindert werden?

Die Entlastung des Fingers kann die Schmerzen und Beschwerden lindern. Wenn Sie meinen, dass die Verletzung auf die Arbeit mit einer Computermaus zurückzuführen ist, dann kann es ratsam sein, Ihre Arbeitsweise zu ändern. Sie könnten sogar die Maus durch eine ergonomische Maus ersetzen, die Ihre Hände und Finger entlasten wird, indem Sie beide Hände verwenden und/oder die Anzahl der Mausklicks reduzieren.

Erfahren Sie mehr darüber, wie ergonomische Mäuse Ihnen dabei helfen können, Belastungsschäden zu reduzieren oder ganz zu vermeiden

Bitte beachten: Wenn Sie für Mausarm typische Symptome entwickeln, die mit Ihrer Tätigkeit in Zusammenhang stehen könnten, sollten Sie mit Ihrem Arbeitgeber oder Ihrem Arbeitsschutzbeauftragten sprechen. Wenn Sie häufig am Computer arbeiten, können Sie die Möglichkeit untersuchen, Ihre Arbeitsaufgaben zu ändern oder Ihre herkömmliche Computermaus durch eine ergonomischere Maus zu ersetzen, da dies dazu beitragen kann, Ihre Schmerzen zu lindern. Wenn Ihre Symptome andauern, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Arzt zu wenden.

14 Tage kostenlos testen

Testen Sie die RollerMouse, die Schmerzen und Beschwerden in Nacken,
Schultern, Armen und Händen vorbeugt und lindert, 14 Tage lang kostenlos aus.
Wählen Sie Ihr Wunschmodell RollerMouse Ped, RollerMouse Free3 oder RollerMouse Pro3.

Das Angebot richtet sich nicht an private Endanwender sondern ausschließlich an Unternehmen.

Close Menu